Donnerstag, 12. Juni 2014

825 Jahre Kloster in Ilfeld

Es ist schon eine kleine Tradition, dass einmal jährlich ein Fest auf dem Gelände der Neanderklinik Harzwald GMBH, dem ehemaligen Kloster in Ilfeld, gefeiert wird. Doch dieses Jahr, da die Gründung des Klosters 825 Jahre her ist, sollte alles besonders schön sein für die Senioren und Gäste.
Schülerinnen und Schüler der Grundschule Ilfeld
Unterstützt wurde die Geschäftsleitung dabei von der Grundschule in Ilfeld. Unter der Leitung von Frau Elster und Frau Winter führten die Mädchen und Jungen die Sage vom Gänseschnabel auf und erfreuten die Besucher mit einstudierten Liedern, wofür es viel Applaus gab.
Nach dem Programm konnten sich die Kinder entweder auf der Hüpfburg tummeln oder Geschicklichkeitsspiele ausprobieren, die von Mitgliedern des Vereins „Zukunft Harztor“ angeboten wurden.
Die Erwachsenen zogen es vor, sich den leckeren Kuchen vom VdK Ilfeld schmecken zu lassen oder ein Glas Holunderwein von der Apotheke zu kosten. Sie konnten von einem Stand zum anderen bummeln, Lose vom Waldbadverein erwerben oder sich hübsche Mitbringsel kaufen. Auch wer frisch geräucherten Fisch oder frisches Brot bevorzugte, wurde nicht enttäuscht.
Manche Gäste unterhielten sich auch nur und genossen den schönen Frühlingstag bei guter Musik vom DJ.
Insgesamt ein gelungenes Fest für Jung und Alt.

„Zukunft Harztor“ e.V.

Dienstag, 10. Juni 2014

Straßenfest in Niedersachswerfen

Der Bürgermeister Stephan Klante (r.)
tauft den rekonstruierten Brunnen
Nach Abschluß der Straßenbaumaßnahmen in der Harzstraße und der Ilfelder Straße wollten die Anwohner ihre Freude über das neue Outfit der B4 in Form eines Festes ausdrücken. So war in kurzer Zeit unter Mitwirkung vieler fleißiger Hände alles Organisatorische erledigt.
Auch unser Verein beteiligte sich aktiv an der Gestaltung des Festes, welches am 24.Mai 2014 bei schönem Frühlingswetter stattfand.
Zu Beginn der Veranstaltung taufte unser Bürgermeister Stephan Klante einen rekonstruierten Brunnen, der sich seit über 100 Jahren  in der Harzstraße befindet, auf den Namen Arreebrunnen. Danach erklang ein selbstgedichtetes Lied über die Straße, bei dem die Gäste fröhlich mitsingen konnten.
Während sich die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen unterhielten, bastelte Petra Gerlach mit den Kindern. Andere Vereinsmitglieder führten Spiele mit den Kleinen durch, wo es natürlich auch Preise zu gewinnen gab.

Es wurden Luftballons mit Helium gefüllt und alle zusammen auf die Reise geschickt.
Außerdem gab es Kinderschminken, eine Hüpfburg und viele andere Spielmöglichkeiten.
Nicht nur für die Kinder war es ein schönes Fest, das wir unbedingt wiederholen sollten.




„Zukunft Harztor“ e.V.

Montag, 5. Mai 2014

Osterhase zu Besuch im Kindergarten

Auch in diesem Jahr hatten die Kinder der Johanniter – Kindertagesstätte „Wirbelwind“ in Niedersachswerfen wieder viel Spaß beim Marmorieren der Eier mit unserem Osterhasen.
Osterhase in NSW
Osterhase in Niedersachswerfen zum Eier bemalen
Damit wurden dann Bäume und Sträucher im Kindergarten geschmückt und jedes Kind konnte ein Ei mit nach Hause nehmen.

Petra Gerlach
stellv. Vereinsvorsitzende
"Zukunft Harztor" e.V.

Viel Spass beim Lämmerfest auf der Ziegenalm in Sophienhof

Immer wieder gern übernehmen wir die Kinderbetreuung zu Veranstaltungen in unserer schönen Landgemeinde, wie beim alljährlichen LÄMMERFEST auf der Ziegenalm in Sophienhof, wo nicht nur die Kinder viel Spaß an unseren Angeboten hatten.

Auch dieses Jahr mit viel Spaß für Jung und Alt


Petra Gerlach
stellv. Vereinsvorsitzende
"Zukunft Harztor" e.V.

HARZTOR wurde österlich geschmückt

Im Ortsteil Niedersachswerfen wurden entlang der B4, nahe dem Ernst-Thälmann-Platz mehrere Bäume mit den bunten Eiern geschmückt. Auch ein Baum auf dem Kirchplatz wurde "geputzt"...
Der Osterhase hat, direkt vom Ernst-Thälmann-Platz aus ein wachsames Auge auf die bunte Pracht.
Große Unterstützung fand der Förderverein der Landgemeinde "Zukunft Harztor", wie schon im vergangenen Jahr, bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Niedersachswerfen und Ortsteilbürgermeister Ullrich Wilke.
Freiwillige Feuerwehr und Kinder beim Osterschmücken
Auch die Landfrauen Ina Landgraf und die "Arreelini Belly Dancers" sowie Vertreter des Vereins "Zukunft Harztor" haben fleißig mitgeholfen, unsere Landgemeinde österlich zu schmücken, damit sich alle Einwohner und Gäste daran erfreuen können. Die 500 bunten Eier dafür wurden bereits am 20. März  von allen Beteiligten beim Mehrgenerationennachmittag in Niedersachwerfen mit dem Osterhasen marmoriert.  Auch in den Ortsteilen Ilfeld und Sophienhof wurden von fleißigen Vereinsmitgliedern Bäume mit bunten Eiern und einem Osterhasen geschmückt.
Der Osterhase vom Verein "Zukunft Harztor" bedankt sich ganz herzlich bei allen Beteiligten.

Petra Gerlach
stellv. Vereinsvorsitzende
"Zukunft Harztor" e.V.

Sonntag, 30. März 2014

Österliches Mehrgenerationenprojekt in Harztor


Gern waren die Landfrauen und die „Arreelini Belly Dancers“ um Ina Landgraf aus dem Ortsteil Niedersachswerfen der Einladung des "Osterhasen" vom Förderverein unserer Landgemeinde "Zukunft Harztor" e.V., gefolgt, um gemeinsam für den OSTERBAUM, der am kommenden Freitag gemeinsam mit der FFW Niedersachswerfen am Ernst-Thälmann-Platz geschmückt werden soll, wieder 500 Eier zu marmorieren. Damit trägt der Verein "Zukunft Harztor " e.V. wiederholt dazu bei, dass unsere Landgemeinde schöner wird für Anwohner und Besucher, aber auch das Miteinander der Generationen ist uns ein besonderes Anliegen. Auch in den Ortsteilen Ilfeld und Sophienhof werden von Mitgliedern des Vereins "Zukunft Harztor" e.V. wieder die Osterbäume bunt geschmückt und vom Osterhasen "bewacht".

Petra Gerlach
stellv. Vereinsvorsitzende
"Zukunft Harztor" e.V.






Fotos: © Petra Gerlach / Zukunft Harztor e.V.


Freitag, 7. März 2014

Fröhliche Osterbastelei auch 2014

Man merkt es am Wetter draußen: der Frühling steht vor der Tür! Und damit das Osterfest. Nach dem überwältigendem Erfolg im letzten Jahr bietet unser Verein gemeinsam mit dem "Bürgerservice Harztor" wieder lustige Bastelnachmittage an, und das an insgesamt vier Terminen:


Alle Bastelfreunde sind auf das Herzlichste eingeladen.

Grafik: © Petra Gerlach / Zukunft Harztor e.V.